Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 


"Von allen Arten, sich Bücher zu verschaffen, wird als rühmlichste betrachtet, sie selbst zu schreiben."

                                      - Walter Benjamin -

 

___________________________________

 

 Achtung  >

Die Testlese-Aktion läuft demnächst aus

 siehe Aktuelles

 _________________________________________

 

 

 Schnäppchen                        →

von den Verlagsausgaben, die vor 2013 erschienen sind, sind jetzt einige Exemplare stark preisreduziert erhältlich

Anfrage unter  >>> kontakt

 

 

 

 

 

 

 


 Neueste Ausgaben


 

Die kalten Spuren im heißen Wüstensand

Eine dramatische Flucht aus dem feindseligen Afrika, voller Hoffnung, ohne Wiederkehr.

 

Ein kleiner Treck hoffnungsvoller Menschen quält sich zu Fuß durch die Sahara, seit der LKW sie im Stich gelassen hat. Es ist unglaublich heiß. Der Wüstenwind ist trocken und dringt in Nase und Rachen. Für Dzemila, die ihre beiden Kinder Ashanti und Kanzi bei sich hat, reicht die Kraft nicht aus. Sie stirbt und wird in der Wüste begraben. Von jetzt an ist das Geschwisterpaar auf sich gestellt. Die sechzehnjährige Ashanti beschwört ihren kleinen Bruder Kanzi: Falls wir getrennt werden, wir treffen uns in Deutschland! Aber dann verschwindet Ashanti. Zurück bleiben nur kalte Spuren ins Nichts…

Um den achtjährigen Kanzi kümmert sich fortan Victoria, die junge Afrikanerin im Tarnanzug der Rebellen, aber ihr Ziel ist ein anderes…

 eBook: 2.99 €

Taschenbuch: 8,95 €

 Titelbild: M. Hermdorf, pixelio.de

 


 

 

Vor dem Glück

 Eine heiter-kuriose Geschichte über den Versuch, Schicksal zu spielen und ganz nebenbei in ein paar Katastrophen zu stolpern.

 

Als sich Nelli nach großer Enttäuschung, schmerzlichen Tiefschlägen und den Verlust ihrer Ehe  ihren Babywunsch mit einer anonymen Samenspende  erfüllt, ahnt sie nicht, wie kurios das Leben spielen kann.  Freundin Mia hatte ganz nebenbei den verrückten Plan, als gleichgeschlechtliches Paar um den gesetzlichen Zuschuss für die Insemination zu kämpfen, was beinahe die langjährige Freundschaft zerstört. Letztlich hat der Plan Erfolg- Baby Ninja wird geboren und verändert Nellis Leben in nie geahnter Weise. Seit Ninja zur Schule geht und von den Vätern anderer Kinder erfährt, beginnt sie nach ihrem Vater zu fragen. Nelli will davon nichts wissen, aber Mia hat wieder so ihre Methode. Sie forscht heimlich nach dem Samenspender und löst damit eine ganze Reihe Katastrophen aus. Eine davon trifft Mia selbst hart. Doch dann geht das Glück sehr  kuriose Wege …

eBook: 3.99 €

Taschenbuch: 9,95 €

 Titelfoto: Mikhael Timofeev, pixelio.de

 


 

 

 Eine atemberaubende  Geschichte um einen Babytausch, der durch sexuelle  Abhängigkeit, dienstliche Macht und menschliche Schwäche möglich wurde.

 

Der charismatische Dr. Mario G. steht im Jahre 1982 vor einem Dilemma. Seine ungewollten Zwillinge werden mit einer  tödlichen Erbkrankheit geschlagen sein. Für seinen perfiden Plan kommt ihm Schwester Caroline in den Sinn…

 Zwanzig Jahre später begegnen zwei  Zwillingsschwestern ihren puren Ebenbildern. Schnell wird klar:  Zwei der Mädchen wurden bei ihrer Geburt vertauscht. Bleibt die Frage: Ist damals bewusst manipuliert worden? Während eine Mutter einen langen Verdacht bestätigt sieht, fällt die andere in eine merkwürdige Starre.

Hilfe bei der schwierigen Suche nach der Wahrheit kommt von Marion, der Tochter von Caroline. Das Tagebuch ihrer Mutter enthält Bekenntnissen über fatale Sexualität, über ärztliche Allmacht und über unglaubliche menschliche Abgründe …

Taschenbuch ISBN 978-3-8692-9344-8 / Druck: Regiaverlag Cottbus - 12,00 €

© by Maxi Hill, Layout und Gestaltung: Hansi Hilbrich, Titelfoto:© by hunna, fotolia.de

siehe auch eBook auf Seite "unabhängige Ausgaben"

 


 

 

 Verloren im Land der roten Dünen

 Während des Schüleraustausches mit Namibia geschieht etwas, was Lynns todgeweihte  Mutter Gabi in ihrem Todeskampf vorausgesehen hat.

 Die achtzehnjährige Lynn entscheidet sich  für ein Jahr Namibia, weil  ihr Vater Sten dort lebt, der die Familie vor Jahren verlassen hat. Als nach Monaten nur noch zweifelhafte Nachrichten zu Hause ankommen, ahnt Lynns erkrankte Mutter, Gabi, dass etwas Schlimmes passiert sein muss. Gabis Schwester Sina bietet sich an, umgehend nach Windhoek zu fliegen. Im faszinierenden Land der roten Dünen ganz nah bei Sten verliert sich Sina zwischen alter Sehnsucht und neuen Zweifeln: Was hat Sten zu verbergen? Und wo ist Lynn?

Schließlich erlebt Sina eine Tragödie ganz anderer Art als erwartet

 eBook: 3,99 €

Taschenbuich: 9.95 €

Titelbild: Hans-Jürgen Spengemann, pixelio. de


 

 

Afrika – Mein Schmerz um Enkembe

 Das dramatische Geschehen um den Jungen Enkembe aus einem Elendsviertel in Angola.  

Als die deutsche Entwicklungshelferin Maxi im Bairro dem Jungen Enkembe begegnet, beginnt eine Dramatik, die nach innen wie nach außen wirkt. Als DDR-Bürgerin umgeht sie die Vorschriften und schleicht heimlich in die Elendsviertel, die der Krieg rings um die Stadt hat wachsen lassen.

Zuerst herrscht Misstrauen auf beiden Seiten. Die Elenden fürchten die List der Weißen, Maxi verabscheut die patriarchische Kultur, die den Frauen die größere Last des Krieges aufbürdet.

Doch dann geschieht mit dem Jungen Enkembe etwas, was Maxis Wut auf die Lügen der Welt erzeugt …

 eBook: 2.99 €

Taschenbuch: 7.95 €

Titelfoto: Detlef Beutler, pixelio.de


 

 

 ULTIMO - Mein Tod gehört mir

Das Thema Sterbehilfe unterhaltsam verpackt zwischen emotuionalen Einblicken in das Thema und einer kurzweiligen Geschichte über die Höhen und Tiefen menschlichen Zusammenlebens.

Als Nora ein Buch über Sterbehilfe liest, klingt die Widmung der Autorin wie ein verzweifelter Hilfeschrei. Je mehr sie sich mit dem Thema beschäftigt, desto klarer werden die Machenschaften im Dienst an der Würde des Menschen...

 

 eBook:

Taschenbuch: 14.95 €

Titelfoto: Didi01, pixelio. de

 


 


 David – Die Grausamkeit des Unterlassens

frei, nach einer wahren Begebenheit

Menschen verüben böse Taten. Für den kleinen David aber liegt die Grausamkeit am Nichtstun.

 Als David aus dem Heim zurück in seine Familie kommt, ist er ein aufgeweckter Junge. Das ändert sich aber bald ...

Die Nachbarn ahnen Schlimmes, sehen aber keine Handhabe. Die großen Geschwister haben mit sich zu tun.  Staatliche Betreuer tun, was sie als ihre Pflicht ansehen, bemerken dennoch das Bittere nicht. Sozial- und Jugendamt arbeiten routiniert, das Schulamt leitet in die Wege, was für die  Einschulung des Jungen nötig ist – aber David erscheint nicht in der Schule. Er habe eine „lebensbedrohliche Krankheit“ erklärt die Mutter. Doch die Wahrheit ist viel grausamer.

 Die Story ist der Aktenlage eines wahren Gerichtsfalls nachempfunden. Figuren, amtliche Abläufe sowie alltägliche Situationen sind zwangsläufig kreativ gestaltet, schließlich sagte sogar der zuständige Richter: Was wirklich geschehen ist, bleibt wohl ewig im Dunklen.

Taschenbuch: Regia-Verlag. ISBN 978-3-869-2931-3 / 9,95 € 

Titelfoto: Dotter2810.pixelio.de

 


 

 

 Laila – Die Farben der Klänge & Verfluchte Liebe

Zwei Teile eines Romantik-Thrillers für starke LeserInnen mit empfindsamer Seele

 

Der chaotische Werbedesigner Matthias Braun ist ein Frauenheld par excellence – bis er auf die sonderbare Laila trifft. Seine Freunde warnen ihn, doch er beginnt sie zu lieben. An ihrer Seite erlebt Matti Himmel und Hölle. Schließlich stößt er auf ein unglaubliches psychisches Phänomen. Laila ist bedauernswert. Sie  hört Klänge, wenn sie Farben sieht, sieht Muster, wenn sie Düfte riecht. Aber das soll nicht der letzte Grund bleiben, warum Matti sie beschützen will. Als er ihr längst völlig verfallen ist, entdeckt er, dass Laila etwas Schreckliches getan haben muss. Seine Hingabe ist so stark, dass er eine Gefahr verkennt: Liebe kann auch tödlich sein. Zu guter Letzt geht es um Leben und Tod …

eBook: 5,49 €

Taschenbuch: 14,90 €                           


 

Marie, Putin & das fünfte Gebot

 Eine Romanze über Liebe, Triebe und andere Banalitäten des Lebens

Marie ist 28, ledig und sie lebt allein, sieht man von Putin ab, ihrem weißen Kaninchen. Wirklich glücklich ist sie nicht, aber ihr Leben als Vegetarierin - dennoch nicht ohne fleischliche Lust - ist in Ordnung, bis Jonas, ihr neuer Nachbar, mit seinem Dobermann Barack in das Mietshaus einzieht.

 

eBook: 3.99 €

Taschenbuch: 12,95 €

Titelfoto: Timonko, fotolia.com

 

 


 

Vagabundo

Ein Pechvogel im Visier der Schnüffler

 

Der Pechvogel Felix kommt unter mysteriösen Umständen in den Besitz eines als verschollen geltend unersetzbar wertvollen Buches. Erst gerät er wegen Kunstraub in die Fänge der Polizei, und als das Schicksal ihn hart gebeutelt hatte auch noch in den Fokus einer neugierigen Schreiberseele...

 

Die Buchautorin Isa-Kathrin Benson beobachtet an einem kalten Wintertag, wie ein Obdachloser im warmen Buchhaus sitzt und Goethe liest. Diese Entdeckung setzt etwas in Gang, was sie nicht mehr aufhalten kann.

Trotz vieler Warnungen will sie über diesen Menschen schreiben. Je mehr sie sich mit dem Mann beschäftigt, desto feindseliger wird er. Mit gewagter Versprechung und fremder Hilfe erfährt sie seine unglaubliche Geschichte - nicht ohne Folgen ...

 eBook: 6.99 €

Taschenbuch: 14.90 €

Titelfoto: Marco Barnebeck, pixelio.de

 

 


 

Die nachfolgenen Verlagsausgaben können nur noch bei der Autorin bestellt werden (Restbestände)

Bei persönlicher Anfrage über das Kontaktformular vergebe ich einige Restbestände auch preisreduziert


 

 Die Trilogie

 Die Journalistin Rita Georgi macht Erfahrungen, die abseits jeglicher Alltagsroutine liegen. Stoff genug für eine Trilogie.

 

 Teil 3: 2 Seelen der Tiombe von R.

 Mit der dunkelhäutigen Schönheit Tiombe (die Glänzende) besucht Rita Schloss und Park des Fürsten Pückler.

Dort geschieht das Unvorstellbare: Die schöne junge Frau mit der kupferbraunen Haut trägt ein Verhalten und ein Wissen in sich, wie es nur Machbuba, die kindliche abessinische Sklavin und Geliebte des Fürsten Hermann von Pückler haben konnte. Machbuba starb blutjung vor 170 Jahren. Ihr Grab liegt unweit vom Muskauer Park.

Kann Rita Georgi die rätselhaften Umstände um Tiombe klären …

270 Seiten / Hardcover 18,90 €/ Taschenbuch 14,90

 

 

 Teil 2: 2 Leben der Susan H.

 ein Roman über das Schicksal der Susan Hellmann, die aus unerklärlichen Gründen ins Wachkoma fällt.

Was genau passiert ist, bleibt unklar. An Verdächtigen, die Susan nichts Gutes wollten, mangelt es nicht. Sogar Ehemann Mark scheint die Situation entgegenzukommen. Seine heiße Liebe zu Susan war längst erloschen, nicht aber sein Interesse an diversen jungen Frauen; seit Jüngstem auch – verhängnisvoll - an Inny, der junge Krankenschwester, die Susan pflegt.

Rita Georgi indes beschäftigt sich intensiv mit Susans Zustand – doch tut sie das nur, um die nötigen Fakten für ein neues Buch sammeln zu können, oder doch für Susan?  

305 Seiten / Taschenbuch 12,50 €

 

Teil 1 in  zwei Bänden

2 merkwürdige Todesfälle - Band 1Lediglich

Im kleinen Spreewald-Dorf Alt Zechau bemerkt die alte Wendin Lenka Kalauke eines Morgens im Haus der rothaarigen Fremden reichlich Blut. Seitdem ist die jungen Frau spurlos verschwunden. Es ist etwas Scheußliches passiert, davon ist Lenka überzeugt – man nennt sie nicht von ungefähr die Miss Marple von Alt Zechau. Mit komischer Würde und dörflich wendischen Schrullen will sie der Sache auf den Grund kommen und geht nicht nur der Dorfgemeinschaft gehörig auf die Nerven.

 

Band 2, „Schöner Tod“ Lenka kann ihre Einmischung nicht lassen. Folglich kommt sie selbst zu Schaden, und niemand im Dorf weiß, warum es geschehen ist.

Als unweit der Stelle, wo sie halbtot aufgefunden wurde, ein Fremder sein Haus errichtet, gerät das Dorf in einen bigotten Zustand aus Verschworenheit, Misstrauen und Widerstand.

Bei den Schachtarbeiten wird schließlich ein Skelett zutage gefördert – und im Museum stößt man auf zwei seltsame Briefe. Deren Spur führt zu einem schrecklichen Kapitel deutscher Geschichte.

 

je Band 270 Seiten / Hardcover je 17,50 € / Taschenbuch je 12,50 €

 


 

 

... der den Teufel weckt

Nachts im Park liegt ein junges Mädchen. Sturzbetrunken. Ein später Passant wendet sich ihm zu. Er kennt es. Mehr noch. Nina Joswig galt bisher als eine der anständigsten Neuntklässler seiner Schule.

Aber - sie hat  kürzlich an seinem Trinkexperiment teilgenommen!

Gegen das Komasaufen geht der Lehrer Jan Stein einen mutigen Weg: Die praktische Erfahrung mit Teufel Alkohol ist besser als trockene Abstinenzpredigten. Nur was man am eigenen Leib erfährt, erfährt man nachhaltig.

Was wundert es, wenn sein Experiment in harscher Kritik steht und ihm selbst schon übel mitgespielt wurde.

 

Faktischer Hintergrund des Romans ist der (Zünd)Stoff aus einer Präventionsmaßnahme der Landesregierung Brandenburg.

Dass es in einem Maxi-Hill-Buch neben dem faktisch Realen auch um Liebe und Verrat, um Intrigen und gefährliche Ignoranz geht, aber auch um Mut und Verantwortung, versteht sich fast von selbst.

 243 Seiten / Hardcover 15,00 €

 


 

    ... als Merthe schwieg

ist die Geschichte einer Kriegswitwe - stellvertretend für Millionen deutscher Frauen, die längst aus dem gesellschaftlichen Gedächtnis gestrichen sind. Zugleich die Geschichte einer Tochter, die sich aus Bruchstücken eines Lebens, zu dem sich die Mutter nie klar bekannte, das verklärte Bild über die Vergangenheit zusammenflicken muss.

Vier Wochen im Jahr 1963

Im Krankenbett von Merthe fallen ein paar missliche Worte über zwei junge Sowjetsoldaten, die auf Manöverposten stehen. Die 19-jährige Tochter Toni stürzt darüber in verwirrende Zweifel. Das Geheimnis ihrer Mutter muss mit ihr zu tun haben, aber Merthe schweigt. Toni findet keine Ruhe mehr. Verzweifelt sucht sie nach der Wahrheit und versinkt schon bald in einem Chaos an Widersprüchen.

Softcover, 219 Seiten  12,50 €

 

 Neuauflage 2016

Taschenbuch 268 Seiten / ISBN 978-3-7418-5029-5 / 12,50 €

eBook 3,99 €

© by Maxi Hill, 2016,  Layout und Gestaltung Hansi Hilbrich /

Titelfoto: Antonioguillern, fotolia.com

 


 

Bitteres Begehren

Lukas ist ein stilles Kind. Man weiß nicht, ob er spürt, das ungewollte dritte Kind zu sein. Aber eines spürt er genau: Niemand nimmt ihn wirklich ernst. Als Vater Karl seine Arbeit verliert, wird das Leben für die Familie Brender um einiges trister. Alles was die Kinder sich wünschen ist plötzlich unerfüllbar, da hilft auch die mütterliche Güte nicht.

Wie schön, als eines Tages ein Fremder auftaucht. Dieser Mann hat nicht nur gute Manieren, er scheint die Familie auch zu mögen. Die Kinder lernen viel von ihm, am meisten profitiert Lukas von der Zuwendung des Mannes, der Laurent Oswald heißt. Endlich einmal schwebt auch Lukas auf Wolke Sieben, doch bald kommt ihm einiges, was "Onkel" Laurent mit ihm treibt, sehr seltsam vor. Kaum traut er sich, darüber zu reden, weil ihm ja nie jemand glaubt. Diesmal will er alles richtig machen und er erinnert sich daran, was sein Vater manchmal sagt: Was dich nicht umbringt, macht dich stark. Die Sache mit Laurent macht Lukas nicht stark, sie bringt nur jemanden um.

***

Ein sensibler Blick auf die Abgründe sexueller Fehrorientierung, wie ihn nur eine Frau zuwege bringt. Die künstlerische Bearbeitung eines der sozial heikelsten Themen überhaupt, sagt Verleger Reinhardt O. Cornelius-Hahn.

Englisches Format mit Schutzumschalg, 276 Seiten, 14,90 € -

Jetzt auch als eBook - 3.99 €Jetzt auch als eBook - 3.99 €

←         ←   Jetzt auch als eBook auf allen online-Portalen 3.99 €

 

 

 

 

 


Ein Bestseller fällt nicht vom Himmel

 

Die wenig erfolgreiche Roman-Autorin Ena Blomberg findet am Strand von Usedom eine gelbe Rose. Eine zufällige Strandläuferin weiß etwas von einem Mann, der zuweilen mit gelben Rosen aufs Meer hinaus fährt. Auf der Suche nach diesem Mann Jupp Jensen verstrickt sich Ena in einem Gespinst sonderbarer Zusammenhänge. Wo ist Jensens Frau Alexandra? Was hat die Blondine Maria mit Alexandras Verschwinden zu tun? Endlich ist auch Ena einer handfesten Sensation auf der Spur - ein Stoff, der zum Bestseller taugt. Ihr Ehrgeiz entfaltet die nötige Sogwirkung in etwas verlockend Unbestimmtes. Irgendwann verschieben sich die Grenzen zwischen der realen Welt und Enas Spürsinn. Zu guter Letzt findet sie sich in einer Tragödie wieder, an die sie niemals gedacht hätte.

 Softcover, 212 Seiten, 16,50 €

 


 

  Aaron B.

 Schule tut nicht weh, so trösten Eltern ihre Kinder beim ersten Schulgang. Für Aarons Schule wäre das eine Lüge und Aaron weiß es, doch es glaubt ihm niemand ...

Der Roman rührt mit sinnlichen, beinahe körperlich erfahrbaren Episoden zwischen Liebe, Verdacht, Ignoranz und Verrat an den Spielarten der Macht, an fataler Loyalität, an gefährlicher Ignoranz.

Die literarische Fiktion mischt sich in erschreckender Weise mit bitteren Fakten unserer Zeit.

 Softcover, 230 Seiten, 12,80 €

 

Auszug aus der Rezension: Lausitzer Rundschau, 30.01.09 / KW / unter dem Titel:

Süß und bitter ist das Leben. (siehe auch Presse >>)

.... Maxi Hill erforscht, wie Menschen mit Menschen umgehen. Wie PCB (das Raumluftgift) machen auch Bürokratie und Herzlosigkeit, die kleine Korruption und eitle Selbstzufriedenheit Menschen krank. Gegen das eine wie gegen das andere macht dieses Buch stark. Wie es auch einen ermutigenden Blick auf Ehe, Familie und Sexualität wirft, die den Lebensumständen wertvolle Impulse geben können. Es macht das Buch sympathisch, dass es weder strahlende Helden noch finstere Bösewichter gibt, sondern differenzierte Charaktere. Es zeigt das Leben in einer gediegenen Sprache (mit schönenWortspielen), wie es ist: süß und bitter. Ein Buch zum Nachdenken ....

 

 


 

Die Würde

ist ein Roman über beschämende Schicksale hautnah unter uns.

Der Afrikaner Amadou ist jung, schön und voller Lebensmut. Doch seine Haut ist schwarz.

Die Deutsche Irma ist alt, gebrechlich und ohne jede Heiterkeit, doch ihre Haut ist weiß. Die beiden kennen sich nicht, aber sie haben etwas gemeinsam: Den Umgang mit ihrer Würde.

So, wie Irmas Würde weit hinter dem Geld rangiert, so sieht es für Amadous Würde - wie die Frabe seiner Haut - dunkel aus im weißen Land.

Die Würde des Menschen ist unatastbar - aber nicht in einer Gesellschaft, in der Fremdenfeindlichkeit herrscht und Pflegenotstand zu beklagen ist.

Softcover, 280 Seiten,   12,80 € / Auf persönliche Anfrage über Kontakt :

Aus Rezension:

"Maxi Hill treibt ihre Geschichte, die einem stellenweise den Atem nimmt, zum logischen weil bitteren Ende, ein Ende, das in einer Gesellschaft mit rechtsextremistischem Terrain und akutem Pflegenotstand leider keine Ausnahme ist ..."

 

 


 

AFRIKA - Im Auftrag der Geier 

ist eine authentische Erzählung über das fremdverschuldete Elend auf dem vergessenen Kontinent, aber auch über das eigene Begreifen.

Im Reich der ewigen Sonne herrschen finstere Schatten - die Schatten des Elends und die Schatten einer uralten Kluft zwischen gestern und heute. Und da ist noch ein Schatten hinter dem Schein der Selbstlosigkeit.

Schauplatz ist Angola Ende der 80ger Jahre, wo Maxi und ihr Mann Arne im Auftrag der DDR Entwicklungshilfe leisten.

Die authentische Geschichte lebt von ergreifenden Szenen in einem Elendsviertel, aber auch von den afrikanischen Traditionen und einer faszinierenden Landschaft. Im Vordergrund steht die Menschlichkeit und das Nachdenken über Menschlichkeit.

Das Buch beklagt ebenso die politischen Verklärungen jener Zeit, die auch in unserer Zeit zu finden sind.

 

NEU-Auflage 2013, Softcover,  200 Seiten, 13,90 €


Auszug aus Rezension LR / KW/ Mai 2006

" ...Maxi Hill ist etwas ganz Wunderbares gelungen. Befindlichkeiten von DDR-Bürgern in den Achtzigerjahren beschreibend, stellt sie afrikanische Probleme heutiger Tage vor unser Auge. ..."
 siehe Rezensionen ...>